Schlagwort-Archiv: Klimawandel

Generation Y pfeift aufs Auto

Speziell für Autohersteller werden die sich ändernden Werte der Generation Y zunehmend zum Problem. Das Beispiel USA zeigt: Wo früher Erst- oder Zweitauto fest zur Erfüllung des amerikanischen Traums gehörten, da wird heute bei den unter 30-Jährigen eben deutlich mehr gelaufen, geradelt, auf öffentliche Verkehrsmittel gesetzt oder geteilt.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , ,

Die hässliche Fratze von Olympia

Verrat an der olympischen Idee

Nach all den Berichten über Doping, Korruption und Geldgier rund um die Olympischen Spiele hat der Ruf des IOC (ähnlich wie der von FIFA und DFB) immer neue Tiefpunkte erreicht, und die ursprüngliche olympische Idee liegt inzwischen am Boden wie ein schlecht trainierter Sportler nach einem Marathonlauf.  Viele Sportfans wenden sich inzwischen leicht angewidert von den olympischen Wettkämpfen ab, weil die Umstände rund um die Spiele kaum noch ungetrübte Freude am Sport aufkommen lässt. In seltener Offenheit (DANKE!) hat Julius Brink, der ehemalige Olympiasieger im Beachvolleyball und jetzige ARD-Experte vor Ort, den Riss zwischen schöner Fassade der Spiele und der Realität im Hintergrund beschrieben.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , , , , ,

Quecksilber aus Kohlekraftwerken

Quecksilber gerät munter in die Umwelt

Wieder mal Kratzer auf der schönen grünen Oberfläche: Quecksilber aus Kohlekraftwerken wird hierzulande tonnenweise in die Luft geblasen, gemeinsam mit Griechenland und Polen steht Deutschland an der Spitze der Luftverpester. Dass es sich um ein echtes Gesundheitsproblem handelt, ist eigentlich schon lange bekannt, vor allem für Schwangere und Kleinkinder kann das Quecksilber aus Kohlekraftwerken zum Risiko für Gehirn und Nerven werden – schließlich gehört Quecksilber zu den giftigsten Schwermetallen überhaupt.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , ,

Atomausstieg für Konzerne finanzierbar

Vermögen der Unternehmen sollte ausreichen

Wer wird eigentlich für die immensen Kosten für den Rückbau der stillgelegten Atomkraftwerke und die „Entsorgung“ (wohl eher das Wegschließen) des Atommülls aufkommen, die uns in den kommenden Jahrzehnten drohen? Ob die Energieunternehmen das selbst stemmen können, war bisher nicht so ganz klar, viele glauben, dass am Ende eh wieder der Steuerzahler einspringen muss…

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , ,

VW für US-Öffentlichkeit uninteressant

VW läuft unter dem Radar durch

Wer sich in den letzten Wochen besorgt die Frage gestellt hat, ob der VW-Skandal um manipulierte Abgaswerte Folgen für das Image der deutschen Wirtschaft und die Marke „Made in Germany“ haben könnte, kann sich scheinbar erst mal ein wenig beruhigen.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , , ,

Zahl der Bäume weltweit – grob verschätzt

Um den Faktor acht verschätzt

Huch, da haben wir uns hinsichtlich der Zahl der Bäume weltweit in der Vergangenheit aber ganz leicht vertan. Bisher haben kluge Forscher offenbar damit gerechnet, dass ungefähr 400 Milliarden Bäume auf der Erde wachsen. Jetzt hat man sich entschlossen, nochmal ein bisschen genauer hinzugucken und ist nach aktuellen Berechnungen zu der Erkenntnis gekommen, dass es es doch einige mehr sind. Jetzt wird die Zahl der Bäume weltweit auf mehr als drei Billionen geschätzt, also etwa acht mal so viel…

Weiterlesen

markiert , , , , , , ,

„Arctic Sunrise“ – Russland haftet für Enterung

Rowdytum in internationalen Gewässern

Die Enterung des Greenpeace-Schiffs „Arctic Sunrise“ durch die russische Küstenwache hat im Herbst 2013 zu weltweiten Protesten geführt. Die Umweltaktivisten wollten gegen die Förderung von Erdöl und -gas in der Barentssee protestieren und wurden von den russischen Behörden erst verhaftet und dann wegen „Piraterie“ verhaftet.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , ,

Weise Worte der Woche: Annie Leonard von Greenpeace

Große Ölkonzerne wie Shell oder BP haben sich in den letzten Jahren nicht gerade als blitzsaubere Hüter des Umweltschutzes erwiesen, verschiedene Skandale haben das Vertrauen in die Kompetenz der Unternehmen nachhaltig erschüttert. Nachdem die US-Regierung kürzlich dem Öl-Konzern Shell trotz großer Bedenken von Umweltschützern Bohrungen in der Arktis erlaubt hat, sagte Annie Leonard, Chefin von Greenpeace USA: „Diese Entscheidung bedeutet, dass Präsident Obama das Schicksal der Arktis in diesem Sommer in die Hände von Shell legt.“

markiert , , , , , , , , , , ,

Klimaschutz und Wirtschaft vertragen sich

Nachhaltigkeit kann auch die Wirtschaft jauchzen lassen

Bisher galt ja meist der auf den ersten Blick verständliche Grundsatz, dass ein wirksamer Klimaschutz in der Regel auch Gift für die Wirtschaft und das Wirtschaftswachstum sein müsse. Mehr Nachhaltigkeit durch Investitionen in den Klimaschutz? Für die meisten Unternehmen und ihre Vertreter wahrscheinlich eher ein rotes Tuch und der Beitrag zu schrumpfenden Gewinnen in der Zukunft. Eine aktuelle Studie zeigt jetzt allerdings, dass der vermutete natürliche Konflikt zwischen Klimaschutz und ökonomischen Interessen gar nicht ohne Weiteres auf der Hand liegt – im Gegenteil.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , ,

Umweltfreundliche Elektrogeräte – Hersteller müssen ran

Aus unserem Alltag auf die Schrottdeponie

Inzwischen sind die meisten Menschen in unseren Gefilden fast den ganzen Tag von diversen Gidgets und Gadgets wie Smartphones, Laptops etc. umgeben – umweltfreundliche Elektrogeräte sind dabei allerdings leider noch viel zu selten dabei. Zwar sind die Auswirkungen der von uns auf den Deponien der Welt abgeladenen Geräte für Mensch und Natur einigermaßen gut dokumentiert, trotzdem scheint das Thema umweltfreundliche Elektrogeräte für viele Hersteller bisher noch nicht ganz oben auf der internen Agenda zu stehen.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , , , , ,