Schlagwort-Archiv: Nachhaltigkeit

Gucci sagt Nein zum Pelz

Modeunternehmen will auf Echtpelz verzichten

Frohe Botschaft für unsere pelzigen Freunde: Nach verschiedenen anderen großen Modelabels wie Hugo Boss oder Tommy Hilfiger will auch Gucci in Zukunft auf den Einsatz von echten Pelzen verzichten. Zudem will das Unternehmen angeblich der Fur Free Alliance beitreten, einem Zusammenschluss von zahlreichen Tierschutzorganisationen,  die sich gegen den Einsatz von Pelzen und für Alternativen zu Echtpelz in der Modebranche stark machen.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , , , ,

Malwatanderes Popup-Store in den Höfen am Brühl

Seit dem 2.11.2017 betreiben wir gemeinsam mit rund 20 anderen Leipziger Designern, Illustratoren und anderen Kreativen den Popup-Store Malwatanderes in den Höfen am Brühl im Leipziger Zentrum. Nach dem Jahresende 2016 begrüßt das Malwatanderes bereits zum zweiten Mal seine Kunden, allerdings war Coromandel im letzten Jahr noch nicht mit dabei. Dieses mal läuft der Laden noch bis zum 13.1.2018, bis dahin freuen wir uns auf eine schöne Zeit mit unseren Kollegen und hoffentlich zahlreichen Kunden.

Malwatanderes Popup-Store Coromandel

Malwatanderes Popup-Store Coromandel

 

markiert , , , , , , ,

Carl in Action

So sieht er aus, der Carl. Der Jersey wird aus 100 % Bio-Baumwolle in Schwaben gewebt und auch dort für uns gefärbt. Gefertigt wird das gute Stück außerdem in der EU, sodass wir fast alle Schritte des Produktionsprozesses gut erreichen können. Mehr dazu bei uns im Shop!

Nachhaltiges Shirt Carl von Coromandel

markiert , , , , , , ,

Wir sind beim Happy Popup Market

Der Herbst ist da, da findet wie jedes Jahr der Happy Popup Market im Felsenkeller in Leipzig statt, dieses Jahr am 7. und 8. Oktober. Wir sind dabei und freuen uns mit vielen anderen Ausstellern auf zahlreiche Besucher!

Happy Popup Market Leipzig

markiert , , , , ,

Unser Männershirt „Carl“ ist da

Zweieinhalb Jahre Arbeit stecken in unserem ersten komplett selbstentworfenen Shirt „Carl“ – bis es so war, wie wir es haben wollten. Designed in Leipzig und gefertigt in der EU, aus schwerem Bio-Jersey, der für uns in Schwaben gestrickt und gefärbt wird, daran hat man lange Freude! Bald im Shop!

Nachhaltiges Männershirt Carl Coromandel

markiert , , , ,

Local Heroes Popup-Store

Bis zum 19.8. läuft noch der Local Heroes Popup-Store bei Kommunalka in Leipzig, in der Georg-Schwarz-Str. 18. Neben Coromandel sind verschiedene Leipziger Projekte, Designer oder „Handwerker“ dabei.

Local Heroes Popup-Store

markiert , , , , , ,

Eco Fashion von Coromandel

Kleiner Ausschnitt vom Strand aus Portugal mit unseren Prints „Quality of Human Nature“ und „Kalahari Calling“ (Foto by Julia Ochs Photography).

Eco Fashion von Coromandel

markiert , , , , , , , ,

Lachsindustrie: Wie sind Aquakulturen und Zuchtlachs aus Norwegen zu beurteilen

Der Lachs wird ja auch als „Huhn der Meere“ bezeichnet, weil er inzwischen ähnlich industriell gezüchtet wird – vor allem in Norwegen. Der WDR hat in einer interessanten Doku mit dem Titel „Die Lachs-Industrie“ mal die Zucht von Lachsen in Norwegen samt Aquakulturen, Verarbeitung, Vor- und Nachteilen für die Umwelt, Belastung mit Schadstoffen etc. unter die Lupe genommen.

Unbedenklich ist die Zucht im industriellen Stil natürlich nicht, auf der anderen Seite wäre die Nachfrage nach Lachs durch Wildfang gar nicht mehr zu stemmen und außerdem macht die Lachszucht, zumindest wenn man den Bildern glauben kann, einen besseren und artgerechteren Eindruck als die typische Zucht von Schweinen und Hühnern hierzulande. Zum Beispiel gilt als Quote für die Befüllung der Netze in den Aquakulturen wohl 2,5 % Lachs und 97,5 % Wasser – davon können Schwein und Huhn in den Ställen nur träumen.

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,

Weihnachtsmarkt im Werk 2 – wir dabei

Immer im Hochsommer dürfen wir uns das erste Mal über Weihnachten Gedanken machen, denn dann kommen die Zusagen für den Weihnachtsmarkt im Werk 2 in Leipzig. Wir sind auch dieses Jahr wieder dabei und freuen uns schon drauf. Weitere Infos folgen!

Weihnachtsmarkt im Werk 2

markiert , , , , , , , , ,

Tierquälerin im Ministeramt?

Kein guter Einstand für die neue schwarz-gelbe Regierung in NRW – schon gar nicht mit Blick auf das Thema Tierschutz und artgerechte Haltung in der Landwirtschaft. Eigentlich wollte die neue Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking ja, laut Eigenwerbung, für mehr Verständnis für die Bauern und die Landwirtschaft werben, weil die ja so gute Arbeit machen.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,