Schlagwort-Archiv: PETA

Zoo Hannover: Kritik von PETA wegen Tierquälerei

PETA übt schwere Kritik am Zoo Hannover, weil hier offenbar Elefanten für die Teilnahme an Shows drangsaliert werden – diese sollen eben die gewünschten Kunststücke zeigen, da muss man ggf. mit Haken oder Peitsche nachhelfen. Da wir gegen den Einsatz von Wildtieren im Zirkus sind, können wir die Kritik an der Teilnahme von Elefanten an zirkusähnlichen Shows fürs Publikum sehr gut nachvollziehen. Über Sinn und Unsinn von Zoos wird ja immer wieder leidenschaftlich gestritten, aber diese Art von Dressur ist sicher nicht das, was man von einem modernen Zoo erwartet, der sich mit artgerechter Haltung von Tieren beschäftigt. Hier werden Tiere gewaltsam zur Unterhaltung des Publikums gebracht, sowas passt eher ins letzte Jahrhundert, da sind wir doch heute mit Blick auf den Tierschutz schon weiter gekommen.

Wer will, kann hier die Petition gegen die Haltung der Elefanten im Zoo Hannover unterstützen.

markiert , , , , , , , , , , ,

Sieg gegen die Pelzlobby: Keine Pelzfarmen mehr in Kroatien

Die EU hat in Sachen Pelzfarmen weiß Gott keine reine Weste, gerade in Polen und einigen skandinavischen Ländern boomt das Pelzgeschäft und die Tiere werden und grausigen Bedingungen gehalten – im Rahmen der europäischen Gesetze. Aber ein Lichtblick lässt auf gesunden Menschenverstand in der EU hoffen: Im Januar ist gegen erbitterten Widerstand der Pelzlobby in Kroatien ein Verbot von Pelzfarmen erlassen worden.

Danke, Kroatien, für diesen Lichtblick im Ringen um einen würdigen Umgang mit Tieren und im Kampf gegen die wirtschaftlichen Interessen der Pelzlobby.

Shirts von Coromandel gegen Pelztierhaltung

Shirts von Coromandel gegen Pelztierhaltung

markiert , , , , , , , , , , , , , ,

Gabor: Petition gegen Leder aus Indien

Schon häufiger haben wir an dieser Stelle über die grausamen Zustände in der asiatischen Lederindustrie gesprochen, unter anderem haben uns Bilder aus Herstellerbetrieben für Hundeleder nachdrücklich das Interesse an Lederprodukten ausgetrieben…

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Tierquälerei bei Luxusmarke Gucci

In einem aktuellen Beitrag weist die Tierrechtsorganisation PETA2 auf die fragwürdigen Produktionsbedingungen bei der Luxusmarke Gucci hin. Schon vor Jahren hat sich PETA mit Gucci angelegt, weil das Label mit Seehundfell gefütterte Stiefel verkaufte und damit die oft grausame Seehundjagd

Coromandel gegen Pelz in der Mode

Coromandel gegen Pelz in der Mode

unterstützte. Im Jahr 2015 kam es erneut zu einer Kontroverse wegen mit Kängurufell gefütterten Slippern. Das alles hat Gucci nach Angaben der Tierschützer aber nicht davon abgehalten, in diesem Sommer wieder Models mit allerlei exotischen Tierhäuten auf den Laufsteg zu schicken. Wie vertragen sich die teils grausamen Haltungs- und Produktionsbedingungen bei Nerzen, Straußen oder Schlangen mit dem Image der Luxusmarke Gucci? Offenbar halten bislang noch genug zahlungskräftige Kunden der Marke die Stange, sonst hätte es vielleicht schon Veränderungen bei der Modelinie gegeben.

Mehr Beiträge rund um Nachhaltigkeit und Eco Fashion hier im Blog oder bei Coromandel, deinem Label für nachhaltige Klamotten.

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,

Für eine tierleidfreie Lehre an deutschen Unis

Mit einer aktuellen Petition richtet sich PETA gegen die Durchführung von Tierversuchen an deutschen Unis. Nach Angaben der Tierschützer werden in Deutschland jedes Jahr mehrere zehntausend Tiere, unter anderem Affen, Ratten, Mäuse, Hunde, Schweine, Katzen, Pferde und Esel, in der universitären Lehre für Ausbildungszwecke missbraucht – obwohl in vielen Fällen bessere, tierleidfreie Alternativen existierten.

Über die genauen Zahlen schweigen sich Politik und Unis, wahrscheinlich wegen berechtigter Sorgen vor Protesten aus, so genau weiß also niemand, wie viele Tiere tatsächlich verwendet oder getötet werden, um den Studenten wertvolle Dinge beizubringen. Viele Unis hat PETA direkt angeschrieben, aber kaum Angaben zur Verwendung von Tieren erhalten.

Wer sich gegen die Verwendung von Tieren bzw. die Durchführung von Tierversuchen aussprechen will, findet hier die Petition.

markiert , , , , , , , , , , ,

Angorawolle: Viele Unternehmen verzichten auf Tierquälerei

Tierquälerei in der Angoraproduktion

Im letzten Jahr wurden von PETA Asien geheim aufgenommene Bilder aus der Produktion von Angorawolle veröffentlicht. Die Bilder von den Angorakaninchen, denen alle paar Monate bei lebendigem Leib und unter Qualen die Angorawolle vom Körper gerupft wird, haben viele Internetnutzer erschüttert. Viele Menschen kündigten an, in Zukunft auf den Kauf von Produkten mit Angorawolle zu verzichten, Modeunternehmen gerieten unter Druck, Angorawolle aus dem Sortiment zu nehmen.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , ,

Petition gegen Hundeleder

Bitte kein Hundeleder in der EU

Schon vor ein paar Monaten haben wir uns geschockt vor dem Rechner die Augen gerieben, dass es sowas überhaupt gibt: Klamotten und Accessoires aus Hundeleder. Tatsächlich kommen wohl einige der flauschigen Lederhandschuhe und Geldbörsen, die hierzulande verkauft werden, aus der asiatischen Hundelederproduktion.

Weiterlesen

markiert , , , , , , , , , , , , ,

„Love Hurts“ by Jeffrey Postma

Für alle, die Mitgefühl für unsere tierischen Kollegen empfinden und dies auch zum Ausdruck bringen wollen, hat der niederländische Künstler Jeffrey Postma ein tolles Design erstellt: „Love Hurts“.

Love Hurts - Eco Fashion by Coromandel

Love Hurts – Eco Fashion by Coromandel

Über das Design: Das Stück Fleisch, das wir sauber abgepackt im Supermarkt kaufen können, hatte vor seinem Aufenthalt in der Kühltheke ein Vorleben. Diesen Umstand beim Verzehr des Schnitzels nicht zu vergessen und immer mal wieder unseren Umgang mit Tieren zu reflektieren, deren Fleisch wir essen, darauf zielt der niederländische Illustrator Jeffrey Postma mit seinem Design „Love Hurts“ ab. Jeffrey sagt selbst: „Ich esse Fleisch, aber eigentlich nur Bio-Fleisch, damit die Tiere ein besseres Leben haben. Letztendlich wird das Tier aber trotzdem umgebracht, und das ist etwas, woran man sich immer erinnern sollte.“

Wie immer handgedruckt auf unseren nachhaltigen Shirts aus 100% zertifizierter Bio-Baumwolle und auf unseren Beuteln. Vielleicht auch ein ganz cooles Weihnachtsgeschenk für alle Vegetarier und Veganer. 🙂

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,

Schlag ein! OBI beugt sich dem Tierschutz

Großer Erfolg für die Tierschützer von PETA! Nachdem in den letzten Tagen ein Video veröffentlicht wurde, das die grausamen Aufzuchtbedingungen von Kleintieren zeigt, die später u. a. in Baumärkten verkauft werden, und eine Petition im Netz mehr als 50.000 Unterstützer fand, hat OBI angekündigt, den Verkauf von Kleintieren aufzugeben. Super Arbeit der Netzgemeinde und einiger prominenter Unterstützer wie Thomas D, die hier auf die Enthüllungen von PETA prompt reagiert und so das Unternehmen offenbar innerhalb kurzer Zeit zum Einlenken bewegt hat.

Hier zeigt sich, wie das Netz Dinge tatsächlich schnell zum Positiven bewegen kann, wenn nur genug öffentlicher Druck erzeugt wird. Weiter so, ein hoch auf den Tierschutz!

Mehr zu spannenden nachhaltigen Themen hier im Blog oder direkt bei Coromandel, eurem Label für einzigartige Ecofashion mit Haltung!

markiert , , , , , , , , , ,

Gegen Tierverkauf bei OBI

Wir unterstützen die aktuelle Kampagne von PETA gegen den PETA gegen Verkauf von Tieren bei OBI in Baumärkten, in diesem Fall speziell bei OBI. Durch Recherchen von PETA wurden die Zustände bei den Zulieferern von OBI in einem Video von PETA dokumentiert, Tierschutz sieht auf jeden Fall anders aus. Wer sich so wenig um die Haltungs- und Aufzuchtbedingungen der Lebewesen kümmert, die er verkauft, sollte lieber bei Schrauben und Dübeln bleiben.

Unterstützt die Kampagne von PETA durch die Unterzeichnung der Petition!

markiert , , , , , , , ,