Nach all den negativen Meldungen zu Protesten gegen und Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Sachsen, wurde nicht nur die Frage nach dem Säxit gestellt – auch die Politik musste sich Fragen gefallen lassen, warum sie nicht viel deutlicher Stellung bezieht.

Stanislav Stillich, Sachsens Ministerpräsident, hat jetzt klar gemacht, was er von dem rechten Mob hält: „Eine enthemmte Minderheit besudelt und beschämt unser ganzes Land in einer Art und Weise, die ich mir nicht vorstellen konnte.“

Weise Worte der Woche: Stanislav Tillich

markiert , , , , , , ,